Alkoholsucht, der einzige Weg aus der Sucht

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Klaus – Ulrich Schuldt

Alkoholsucht ? Mein Weg, der einzige Weg aus den Zwängen der Sucht !!!

In einigen Beiträgen habe ich ja über meinen Weg aus der Alkoholsucht berichtet und habe immer mit erwähnt, das es kein leichter Weg für mich war. In diesem Beitrag möchte ich noch einmal auf einpaar Punkte eingehen, die mir besonders wichtig erscheinen. Ich kann mir vorstellen, das der eine oder andere Leser meiner Artikel nichts mit diesem Problem zu tun hat und daher über einige Sätze schmunzelt.
Doch diejenige Person die in dieser Sucht – Falle sitzt und nicht weiß wie er da wieder rauskommen soll, ist meistens für jeden brauchbaren Gedanken dankbar.

Daher mein sehr ernst gemeinter Rat:

Den 1. Schritt den jeder tun muss, der von der Alkoholsucht betroffen ist. Sich selber eingestehen ein Alkoholproblem zu haben. Also ehrlich zu sich selbst sein und nicht Gott und der Welt die Schuld geben !!!

Der 2. Schritt ist : Hilfe von außen an sich ran zulassen und auch annehmen. Sprich eine Beratungsstelle und einen Sucht -Therapeuten aufzusuchen. Da muss die betroffene Person nicht alleine hingehen . Der Partner, ein guter Freund, ein guter Kollege oder irgendeine Person des Vertrauens kann die Begleitung sein. Bei diesem Gespräch kann es dann auch zu längerfristigen  Maßnahmen kommen.

Der 3. notwendige Schritt ( und der ist für ein Leben ohne Alkohol ) unerlässlich, der Besuch einer Selbsthilfe Gruppe.
Selbsthilfe Gruppen gibt es in Deutschland ganz viele, worüber ich sehr froh bin.
Seit vielen Jahren, in denen ich zufrieden abstinent bin, betreue ich auch Selbsthilfegruppen und gebe meine Erfahrung gerne weiter.   Vielen Menschen konnte ich durch meine Erfahrung zu einem alkoholfreien Leben verhelfen.

Wenn Sie diesen Beitrag lesen, selber betroffen sind oder in der Familie ist jemand von dieser Sucht betroffen, versuchen Sie sich oder demjenigen zu helfen. Ich weiß das es nicht einfach ist, doch wie bekannt ist die Redewendung “ jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt “

Meine Freunde aus den Selbsthilfegruppen und auch ich verwenden sehr gerne diesen kurzen Satz:

” Freiheit beginnt  wo  Sucht endet “

Also fassen Sie den Entschluss : Das Leben ist zu kurz um es sich mit Alkoholsucht  zu vermasseln.

ich  werde Ihnen helfen:
Auf diesen Link klicken:   : https://goo.gl/b1zZsQ

Ich wünsche allen, die diesen Weg vor sich haben, viel Glück
und geben Sie nicht auf.
Tun Sie sich – und allem was Ihnen lieb ist den Gefallen  !!!

Mit den besten Grüßen

Klaus – Ulrich Schuldt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.